Die Arbeiten in und um Recke gehen ihre letzten Schritte, die meissten Anschlüsse dürften geschaltet und aktiviert sein.

Auch in den Nachbargemeinden, beispielhaft in Mettingen, sind die Arbeiten in vollem Gange, Mettingen bekommt sogar im Gewerbegebiet die Glasfaser gelegt.

Leider zeigt sich nicht nur in Recke, dass der Glasfaseranschluss eben nur ein Internet-Anschluss ist, der, genauso wie ein KupferAnschluss, auch Probleme machen kann. Das zeigte sich nicht nur bei unserem Anschluss, sondern auch die lokale Presse bringt immer wieder neue Meldungen, die sich mit Problemen und der Serviceleistung der Deutschen Glasfaser AG befassen.

Eines vorab: Das hier geschilderte bezieht sich auf einem Zeitpunkt Ende August/Anfang September. Wir gehen davon aus, dass die Deutsche Glasfaser AG aus den Problemen lernt und Ihre Serviceleistung anpassen wird. Aber zurück zum Thema.

Wie in einem anderen Artikel beschrieben haben wir ganz bewusst auf den Netzabschluss “Genexis FiberTwist 2410” verzichtet. Auch wenn wir Hinweise von der Deutschen Glasfaser AG bekommen haben, dass kein Service und/oder Support möglich sei, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen.

Aber mal ehrlich, da wir eh nicht den Router der Deutschen Glasfaser AG verwenden, bekommen wir so oder so keinen Service, also kann der NT auch weg.

Was passiert, wenn der NT nicht mehr im Netzablaufplan vorhanden ist?

Wir, als Kunde, müssen uns darum kümmern, dass ein Anschluss an den Hausübergbepunkt stattfinden kann, auf welche Art und Weise auch immer. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Geräte, die das bewerkstelligen.

Für viele Kunden der Deutschen Glasfaser AG scheint die Fritz!Box 7490 der Firma AVM die erste Wahl zu sein, zumal dieses Gerät auch von der Deutschen Glasfaser AG vorrangig als Alternative propagiert wird, sofern der DG-Router und auch der NT nicht verwendet werden soll. Was wir von der Fritz!Box an sich halten, wurde bereits an anderer Stelle erläutert.

Rufen Sie uns an und wir erläutern Ihnen gerne, warum wir die Fritzbox nicht als Router einsetzen.

Es giibt Alternativen zur Fritzbox und auch zum DG-Router.

Jeder Kunde der Deutschen Glasfaser AG kann uns anrufen, wenn Probleme mit dem Anschluss bestehen, natrülcih auch gerne dann, wenn er keine Probleme hat.